25.09.2014

Eröffnung Offener Bücherschrank

Wenn die Tage kürzer und die Abende länger werden, ist es schön, sich mit einem guten Buch auf dem Sofa gemütlich zu machen. Das geht in Lohmar jetzt ganz einfach ohne Bargeld und ohne Leseausweis.
Am Donnerstag, 2. Oktober, 11:00 Uhr, Frouardplatz
eröffnet die BürgerStiftungLohmar den ersten öffentlichen Bücherschrank in der Stadt.
Geben, nehmen, tauschen, teilen; so einfach kommen Lohmarerinnen und Lohmarer zu ihrem neuen Lesegenuss.
Kostenlos und ohne Formalitäten bietet der Offene Bücherschrank Literatur zum Tausch oder zur Mitnahme an. Und das rund um die Uhr!
Ob Nervenkitzel oder Herzschmerz, Krimi oder Liebesroman, Autobiografie  oder Sachbuch, suchen Sie sich das Buch aus, das Sie neugierig gemacht hat, nehmen Sie es mit nach Hause oder fangen Sie gleich an zu schmökern – ob auf einer Bank in der Sonne oder bei einem Kaffee in einem der Restaurants in der Nachbarschaft.
Sie können das Buch in den Bücherschrank zurückstellen oder behalten. Gerne können Sie auch ein eigenes Buch, das Sie besonders spannend oder interessant finden,  in den Bücherschrank stellen. Vielleicht mit einer persönlichen Widmung? So teilen Sie Ihre literarische Entdeckung, Ihr Schätzchen mit anderen und tragen dazu bei, dass der Bücherschrank zu einer literarischen Schatztruhe wird.
Als gutes Beispiel voran gehen, neben der BürgerStiftungLohmar, die Lohmarer Stadtbücherei und die Buchhandlung LesArt, die aus ihren Beständen eine Auswahl zur Verfügung stellt.
Der Offene Bücherschrank soll zu einer Ergänzung zum Angebot der Bücherei und der Buchhandlung dienen.

Zurück