21.11.2011

BürgerStiftungLohmar zeichnet Auszubildenden aus

Eine Premiere erwartete die Gäste beim Unternehmerfrühstück der Lohmarer Wirtschaftsförderung.

Die BürgerStiftungLohmar nutzte das Forum der Geschäftswelt, um erstmals den Titel „Lohmars Top-Azubi“ zu verleihen.

 

Stefan Menge, Auszubildender in Jansen’s Landmarkt,  ist der Glückliche.

 

Kaum hatte der 20-Jährige Urkunde und Prämie in Höhe von 500 Euro entgegengenommen, stellte die BürgerStiftungLohmar ihren Top-Azubi an seinem Arbeitsplatz im Jansen’s Landmarkt der Presse vor.

Denn hier ist der junge Mann in seinem Element, und nicht zuletzt gebührt auch seinem Ausbildungsbetrieb ein Teil der Lorbeeren.

 

Mit der Auszeichnung will die BürgerStiftungLohmar neben jungen Studierenden mit dem Studienstipendium auch junge Menschen fördern, die sich statt für ein Hochschulstudium für einen Lehrberuf entschieden haben.

 

Kriterien für die Auszeichnung, so erläuterte die Geschäftsführerin der Stiftung, Gabriele Willscheid, seien eine besondere Leistung z. B. ein kreativer Verbesserungsvorschlag, ehrenamtliches Engagement oder herausragende Zeugnisnoten.

 

Zugleich will die BürgerStiftungLohmar, ergänzt deren Vorsitzende Renate Krämer, den jeweiligen Ausbildungsbetrieb und dessen Engagement für die Nachwuchsförderung würdigen. Und nicht zuletzt sollen andere Betriebe motiviert werden, in den beruflichen Nachwuchs zu investieren.

 

Jansen’s Landmarkt und sein Azubi Stefan Menge haben diese Kriterien in besonderem Maße erfüllt. Zu diesem Schluss kam der Vorstand der BürgerStiftungLohmar nach kritischer Sichtung aller Bewerbungen.

 

Nicht allein mit Fleiß und Kreativität hatte Stefan Menge überzeugt, wie sein Ausbilder Ralf Jansen versicherte, sondern auch dadurch, dass er sich zu 100 % mit dem Unternehmen identifiziert.

Sein Einsatz, so schrieb sein Lehrherr an die BürgerStiftungLohmar, und sein Engagement gingen weit über das Normale hinaus. Auch seine schulischen Leistungen seien top.

 

Auf dem Zeugnis sind in der Tat nur Einser und Zweier zu sehen: Er gehört zu den Besten seiner Klasse.

 

Sein Ausbilder hat ihn noch nie schlecht gelaunt oder unfreundlich erlebt. Die Kundinnen und Kunden bedient er schon überaus kompetent und stets zuvorkommend.  Auch die Kollegen schätzen ihn wegen seiner Hilfsbereitschaft und seinem Fleiß.

 

Das alles hat die BürgerStiftungLohmar vollends davon überzeugt:

 

Stefan Menge ist Lohmars Top-Azubi 2011.

 

Herr Menge bedankte sich herzlich für die Auszeichnung durch die BürgerStiftungLohmar und bei seinem Ausbilder, Herrn Ralph Jansen, der ihn nicht nur bestens in seiner Ausbildung unterstütze, sondern ihn auch „machen lasse“. Ein dickes Dankeschön gab er auch an den Leiter der Hauptschule Lohmar, Herrn Uwe Spindler und Frau Kornelia Schlüter, seine ehemalige Klassenlehrerin, die ihm mit viel Engagement neugierig gemacht und den Spaß am Lernen vermittelt hätten.

 

Ulrike Pfau, von der Wirtschaftsförderungsstelle der Stadt Lohmar freut sich über die neue Auszeichnung der BürgerStiftungLohmar:

„Mit „Lohmars Top-Azubi“ unterstützt die BürgerStiftungLohmar nicht nur die jungen Auszubildenden, sondern sie betreibt gleichzeitig ein Stück Wirtschaftsförderung. Insoweit kann ich allen Beteiligten herzlich gratulieren.

tl_files/BSL/images/Ausbildungsfoerderung/t1109-53_Morich.jpg

(Foto v.l.n.r.: Ulrike Pfau, Gabriele Willscheid, Stefan Menge, Renate Krämer, Ralph Jansen, Kornelia Schlüter, Uwe Spindler)

Zurück